Aktuelles

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht

Jugendliche, die derzeit die 7. Klasse besuchen und/oder den Jahrgängen 2007/2008 angehören, können sich zum Konfirmandenunterricht anmelden.
Die Anmeldung mit Name und Anschrift richten Sie bitte per Mail an: Kirchengemeinde.Albig@ekhn.de

Aufgrund der Corona Pandemie entfallen bis auf Weiteres alle Gemeindeveranstaltungen.
Der Festgottesdienst zum Konfirmationsjubiläum an Pfingstmontag, 1. Juni 2020 entfällt.
Pfarrerin Stegmann ist zu erreichen unter 06731 / 8161 oder Annette.Stegmann@ekhn.de


Andere Zeiten – Text für 22.04.2020 von Pfarrerin Annette Stegmann

Kirchengemeinden Albig und Heimersheim
Gewissermaßen Schulanfang

In den nächsten Tagen ist gewissermaßen Schulanfang! Wenn erste Schritte in eine ungewisse Zeit starten, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Dazu gehört die richtige Ausstattung mit all dem, was dazu gehört, nämlich Hefte und Stifte, und allerlei gilt es im Kopf zu haben, was zu berücksichtigen ist. Ranzen und Schultüte sind die Markenzeichen für den Start in die Schule, bedeutet er doch den Beginn einer neuen Phase.
Einen solchen Start erleben wir in den nächsten Tagen, wenn wir allmählich in den unterschiedlichsten Bereichen des Alltags zurückkehren. Schwierig kann es werden, Neues und noch Unbekanntes kommt möglicherweise auf uns zu. Da ist es gut, wenn wir Lernmaterial bei uns haben, eine Ausstattung, die uns hilft, die ersten Schritte zu gehen.

Wie wird sich dieser Anfang gestalten? Welche Erfahrungen werden wir gewinnen mit diesem besonderen Schulanfang, der verschiedene und mehrere Anfänge haben wird, denn nicht alle starten überall zum selben Zeitpunkt? Nicht-Einschätzbares und Unvorhergesehenes mag sich ereignen.  Wann und wo auch immer der Start beginnt, er erfolgt behutsam und sorgfältig.

Ein Erstklässler spürt das Gewicht des Ranzens auf seinem Rücken, doch er macht die Erfahrung, dass Andere da sind, die mitanpacken und die Last erträglicher machen, indem sie mitgehen, manchmal nur wenige Schritte, bis der Weg in das Neue vertraut ist.

Die Schultüte hingegen – so schwer sie auch sein mag – gibt ein Erstklässler nicht so gerne aus seinen Händen; schließlich versüßt ihr Inhalt den Neuanfang, macht den Start ein wenig schmackhaft.

Bei unseren Anfängen in der kommenden Zeit tragen wir mit uns all das, was wir in den zurückliegenden Wochen erfahren und gelernt haben. Manches wiegt dabei schwer, manches nimmt die Schwere. So gehen wir neue Schritte bei unserem besonderen Schulanfang mit allem, was dazu gehört an Aufregung und Nervosität, Angst und Vorfreude.

Und unsere Schultüten sind gefüllt mit Wünschen und Segensworten, die uns stärken und ermutigen für die ersten Schritte: „… ich bin mit dir, wohin du auch gehst!“.

Eines steht fest: Ohne Schultüte kein erster Schultag!